Ein Beruf mit Zukunft
Netzelektriker am Strommasten

Was macht ein:e Netzelektriker:in?

Als Netzelektriker:in baust und pflegst du das Energie- und Datennetz der Schweiz. Dank dir fliessen Strom (Energie), Internet (Telekommunikation) und der Zugverkehr (Fahrleitung).

So wirst du Netzelektriker:in

Lehre

Ein Beruf 3 Richtungen: Fasziniert dich die Stromübertragung, die Verteilung von Telefon- und Internetsignalen oder der öffentliche Verkehr? Du wählst deinen Schwerpunkt.

Schule

Einmal pro Woche besuchst du gemeinsam mit den Lernenden aller Schwerpunkte die Berufsfachschule in deiner Region.

Praktische Vertiefung

Verteilt auf die 3 Lehrjahre besuchst du gemeinsam mit den Schwerpunkt-Kolleg:innen 10 überbetriebliche Kurse und vertiefst Handwerk und Technik.

Lehrbetrieb

60% deiner Ausbildungszeit verbringst du in deinem Lehrbetrieb, arbeitest im realen Arbeitsalltag mit und lernst von Fachleuten.

Lehr abschluss prüfung

Am Ende der 3 Jahre Lehrzeit zeigst du dein Können ausgewiesenen Experten und erhältst deinen Abschluss als Netzelektriker:in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis.

Berufsmatura

Bei guten Leistungen in Schule und Betrieb besteht die Möglichkeit, dich auch auf die Berufsmaturität vorzubereiten.

Spezialisierung

Möchtest du nach dem Berufsabschluss in einem anderen Schwerpunkt arbeiten? Mit einer kurzen Umschulung im entsprechenden Betrieb stehen dir als Netzelektriker:in auch diese offen.

Berufsprüfung

Die eidgenössische Berufsprüfung für Netzfachleute steht dir 2 Jahre nach Abschluss der Lehre auch ohne Berufsmatura offen.

Meister

Nach weiteren 2 Jahren kannst du auch die Meisterschaft erreichen in dem du die höhere Fachprüfung Netzelektrikermeister:in absolvierst.

Studium

Dank dem durchlässigen Bildungssystem der Schweiz stehen dir viele weitere Möglichkeiten offen. Sogar das Studium an einer Fachhochschule.

Community

Neztelektriker:innen vernetzen auch sich selbst. In Verbänden und Interessengemeinschaften kannst du mitmachen und dich einbringen. Im Forum und an den Powergames bleibst du mit Netzelektriker:innen über die Arbeit hinaus verbunden. So entstehen Freundschaften und starke Netzwerke.